Ero furcata (Villers, 1789)

Deutscher Name:
Zweihöcker-Spinnenfresser
Rote Liste Baden-Württemberg:
* (nicht gefährdet)
Beschreibung:

Kugeliger Hinterleib, im vorderen Teil mit zwei kleinen Höckern. Farbe ist hellbraun bis gelblich mit dunklen Flecken. Der Vorderkörper ist hellbraun mit schwarzen Längs- und Mittelstreifen. Die Beine sind hell/dunkel geringelt. Weibchen erreichen etwa 3-5 mm, Männchen bleiben etwas kleiner.

Vorkommen/Lebensweise:

Die Lebensweise von Ero furcata ist sehr versteckt und deshalb sind die Tiere nur schwer zu finden. Öfters als die Tiere findet man den leicht zu erkennenden Kokon.

Nachweise im Nationalpark:

Muckenloch bei Lotharpfad, Horbacher Moor

Zeitliches Auftreten (Phänologie):

Adulte Tiere sind vom Spätsommer bis zum Frühjahr zu finden.

Bemerkungen:

Ero furcata spinnt einen charakteristischen Kokon, der oft gut sichtbar in der Vegetation oder unter losen Steinen angebracht wird.

Farbe:
schwarz, braun
Lebensraum (Habitat):
Nadelwald, Wegrand/Waldrand, Bergheide/Grinde, Feuchtwiese, Latschengehölz, Laubwald/Mischwald
Fundort:
auf Steinen/Fels, auf Blättern/Blüten
Kokon
Ero furcata