Zora spinimana (Sundevall, 1833)

Deutscher Name:
Gewöhnliches Stachelbein
Rote Liste Baden-Württemberg:
* (nicht gefährdet)
Beschreibung:

Die Grundfarbe ist hell- bis gelbbraun. Auf dem Vorderkörper befinden sich zwei schmale dunkle Längsstreifen. Der Bereich dazwischen ist heller gefärbt. Der Hinterkörper ist behaart und mit dunklen Punktreihen versehen. Die Beine werden zur Spitze hin dunkler, auf den Femoren der 1. und 2. Beinpaare sind deutliche dunkle Linien.

Vorkommen/Lebensweise:

Zora spinimana ist eine typische, häufige Spinne im Grasland und anderen offenen Lebensräumen. die Weibchen bewachen ihren locker gesponnenen Eikokon.

Nachweise im Nationalpark:

Zora spinimana wurde an verschiedenen Wegrändern und Blockhalden im Nationalpark nachgewiesen.

Zeitliches Auftreten (Phänologie):

Ausgewachsene Tiere sind fast das ganze Jahr über zu finden.

Farbe:
braun, grau, weiss
Lebensraum (Habitat):
Nadelwald, Wegrand/Waldrand, Seeufer, Feuchtwiese, Blockhalde
Fundort:
am Boden
Zora spinimana
Zora spinimana